Wirtschaftsfaktor selbständige Frauen

frauen2007-2008
Wirtschaftsfaktor selbständige Frauen – Führungs- und Unternehmenskompetenzen von Frauen stärken und Wachstumsprozesse anschieben

Ziel des Projekts „Wirtschaftsfaktor selbständige Frauen“ war es, Wachstumsprozesse durch Stärkung der Führungs- und Unternehmenskompetenzen von Gründerinnen der ländlichen Region anzuschieben und eine Kultur der Selbständigkeit von Frauen zu etablieren. So wurde die Position von selbständigen Frauen in der Region nachhaltig verbessert und Unternehmerinnen als Vorbilder sichtbar gemacht.

Erreicht wurde dies durch überfachliche Trainings, Coaching, fachliche Workshops und Austauschtreffen, die nach Projektende in Eigenregie weitergeführt wurden.

Zusätzlich war das Projekt vernetzt mit den anderen Teilprojekten von Wirtschaftsfaktor Frauen. Hier entstand eine thematische Informationsplattform für Frauen im Arbeitsleben im ländlichen Raum.

Enorm wichtig war die Vernetzung der Selbständigen im ländlichen Raum, hier entstanden Kooperationen, Unterstützung und lebendiger Informationsfluss. Das von uns initiierte Netzwerk war das erste für Unternehmerinnen in diesem Raum. Der Wachstumsplan und das begleitende Coaching sorgten dafür, dass der Blick der Unternehmerin sich konsequent auf Wachstum richtete.

Gefördert wurde „Wirtschaftsfaktor selbständige Frauen“ im Rahmen des Programms „Regionen stärken Frauen“ des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW sowie den Europäischen Sozialfonds.