voneinander lernen

2017-2019
voneinander lernen – Wissenstransfer für geringqualifizierte und ältere Beschäftigte in KMU

Unser Projekt „voneinander lernen“ schließt eine Lücke innerhalb der betrieblichen Weiterbildung und erhöht die Beteiligung von geringqualifizierten und älteren Beschäftigten. Konkret heißt das: Weiterbildung findet am Arbeitsplatz statt: Mitarbeitende bringen ihren Kolleginnen oder Kollegen bei, was sie jahrelang gelernt haben. Sie geben ihre Erfahrungen über Mentoring am Arbeitsplatz oder Lerntandems weiter. Diese Lernformen eignen sich besonders für weiterbildungsferne Beschäftigte, weil sie praxisnah und konkret sind und den Arbeitsprozess kaum unterbrechen. Unternehmen können ihr internes Know-how besser verwerten, wenn die Mitarbeitenden voneinander lernen. Die Personalentwicklung durch Wissenstransfer kann Fachkräfteprobleme abfedern, da die Potenziale aller Mitarbeiter stärker genutzt werden.

 

Vorgehensweise:

  • überbetriebliche modulare Weiterbildung von einem Wissenslotsen je Unternehmen, der den internen Transfer von Erfahrungswissen organisiert und begleitet
  • Workshop zum Thema Erfahrungswissen als Führungsaufgabe
  • praxisnaher Wissenstransfer durch Mentoring

Träger: ac.consult – coaching consulting charakter

KMU aus der Branche Metall/Elektro können teilnehmen